Header Image

Um die volle Funktionsfähigkeit wiederzuerreichen wird in der Rehabilitation ein spezielles Training, je nach Verletzung, angewand.

Rehabilitative Massnahmen

Unter Rehabilitation versteht man Maßnahmen, die im Krankenhaus oder zu Hause angewendet werden können und die nach einer Verletzung wieder zu der ursprünglichen Funktion des verletzten Gewebes führen. Unser Organismus ist in der Lage, durch Ersatz mit Bindegewebe eine Reparation von Muskeln, Sehnen und Bändern durchzuführen. Der bindegewebsartige Ersatz ist jedoch meistens minderwertig und den normalen Ansprüchen des ursprünglichen Gewebes nicht gewachsen. Bänder und Sehnen lagern infolge einer Zerrung vermehrt solches Bindegewebe ein. Dieses Bindegewebe hat jedoch nicht die gleiche Zugfestigkeit und Elastizität des ursprünglichen Gewebes. Bedingt durch die relativ lange Inaktivität nach einem Sportunfall sind die Strukturen insgesamt auch verkürzt und bedeutend weniger elastisch. Um die natürliche ursprüngliche Funktion zurückzuerlangen, müssen deshalb die verletzten Sehnen, Muskeln und Bänder gezielt wieder trainiert werden. Das ist mit spezifischen Dehn- und Kräftigungsübungen möglich, die mehrmals täglich durchgeführt werden müssen.

Kräftigungs- und Dehnübungen

Durch die spezifischen Kräftigungs- und Dehnübungen werden die Zellen der Sehnen, Bänder und Muskeln so unter Druck oder Zug gesetzt, dass sie ihre Syntheseleistung – im Sinne von neuen Kollagenfasern – anpassen müssen. Durch die regelmäßige Belastung ändert sich, der mechanischen Kraft folgend, zudem die Ausrichtung der Kollagenfasern in Sehnen und Bändern. Durch gezielte Kräftigung- und Dehnübungen werden Sehnen und Bänder elastischer und gleichzeitig zugfester.

Muskelzerrung: bleibende Narben

Bei Muskelzerrungen ist der Verlauf der Heilung in der Rehabilitation anders als bei Sehnen und Bändern. Der bindegewebsartige Ersatz, der sich nach der Muskelzerrung im Muskel gebildet hat, bleibt zeitlebens im Muskel bestehen. Mit gezielten Kräftigungsübungen kann jedoch die bindegewebsartige Narbe im Muskel in ihrem Ausmaß reduziert werden, sodass die Funktion des Muskels zu nahezu 100 Prozent wieder hergestellt wird. Die Wiedererlangung einer 100-prozentigen Funktion von Muskeln, Sehnen oder Bändern kann auch Monate in Anspruch nehmen. Die Übungen sollten durch geschultes Personal begleitet werden, sodass Fehl- oder Überbelastungen vermieden werden können.