Header Image

Die Kniearthrose äussert sich durch chronische Schmerzen in den Weichteilgeweben um das Gelenk. Eine lokale Therapie mit Flector EP Tissugel ist wirksam.

Häufigkeit von Arthrose

Arthrose ist eine Volkskrankheit. Zirka 8 % der Bevölkerung der westlichen Länder leiden unter den Symptomen der Arthrose, welche meistens die tragenden Gelenke wie Knie, Hüfte und Wirbelsäule betrifft. In der Schweiz leiden über 600‘000 Patienten an Arthroseschmerzen, Tendenz steigend. Eine der am häufigsten vorkommenden Arthrosen ist die Kniearthrose. Patienten über 60 Jahre sind besonders davon betroffen: In der Tat trifft es ab diesem Alter jeden Zweiten. Durch die Überalterung der Bevölkerung der westlichen Länder wird das Problem der Arthrose noch an Gewicht zunehmen. Die Kosten, welche durch die Arthrose verursacht werden, sind enorm.

Arthrose: Der Teufelskreis der Schmerzen

Die Entstehung der Arthroseschmerzen ist schleichend. Diese treten mit der Zeit immer stärker in Erscheinung und beeinträchtigen die Lebensqualität der Betroffenen sehr stark. Normale physische Aktivität, wie regelmässige sportliche Betätigung, können für den einzelnen Patienten verunmöglicht werden. Der damit verbundene Verzicht auf eine gesunde Bewegung führt bei den betroffenen Arthrosepatienten zu einem Teufelskreis, aus dem sie nicht mehr selber herauskommen und der bis zur Invalidität führen kann.

Der Teufelskreis kann grundsätzlich nur durch eine wirksame Bekämpfung der Schmerzen erfolgreich durchbrochen werden. Dazu gehört aber nicht nur eine medikamentöse Behandlung, sondern es sind auch nicht-medikamentöse Massnahmen nötig, die für jeden Patienten anwendbar sind. Regelmässige, moderate sportliche Aktivität und eine konsequente Kontrolle des Körpergewichts gehören dazu.